Header wird geladen...

Modul Powermoon

Das Modul Powermoon®  der Feuerwehr Arzell besteht aus zwei Powermoon®-Beleuchtungsgeräten und zwei 3-Bein Stativen. Ein Stativ kann bis zu einer Höhe von 5,50 Metern ausgefahren werden, das andere Stativ bis zu einer Höhe von 8,40 Metern.

Auf den nachfolgenden 4 Bildern ist sehr gut zu sehen, wie bei Dunkelheit eine großflächige und gleichmäßige Ausleuchtung gewährleistet wird.

myFlickr

Fotos: Karl-Heinz Burkhardt

 


Wie funktionieren die Powermoon® und welche Vorteile haben sie gegenüber Flutlichtstrahlern?

Die bei der Feuerwehr Arzell vorhandenen Powermoon® Beleuchtungsgeräte beherbergen in ihrem Inneren jeweils 2 Hochleistungs-Metalldampfleuchten mit jeweils 1.000 Watt Leistung, außen herum ist eine Hülle gespannt, ähnlich eines Ballons, nur weitaus stabiler, strapazierfähiger und zudem auch noch wetterfest. Die Hülle selbst wird, ähnlich wie bei einem Regenschirm, mit einem Drahtgeflecht aufgespannt und gibt den Powermoon® ihre charakteristische balonartige Form.

Die untere Hälfte der Ballons ist mit einer lichtdurchlässigen matten Hülle bespannt, wodurch eine optimale Lichtstreuung erreicht wird. Die obere Hälfte ist mit einer lichtundurchlässigen, aber reflektierenden Hülle bespannt, wodurch die Lichtausbeute nochmals erhöht wird und die Leuchtkraft der Powermoon zunimmt. Die Powermoon® selbst sind über Stromkabel mit induktiven Vorschaltgeräten verbunden, die mit 230V Spannung versorgt werden, und die entsprechende Leistung aufbringen, die Hochleistungsleuchten zu zünden.

Der größte Vorteil der Powermoon® gegenüber herkömmlichen Flutlichtstrahlern liegt in der blendfreien und schattenfreien Ausleuchtung einer Einsatzstelle. Durch die diffuse Lichtstreuung erreicht man eine tageslichtähnliche Lichtausbeute. Aufgrund der runden Bauform kann pro Powermoon® eine radiale (360°) Fläche von ca. 7.000qm ausgeleuchtet werden, das entspricht in etwa einem Radius von 50 Metern - und das bei einer Lichtpunkthöhe von gerade einmal 5 Metern.

Nachfolgende Daten wurden dem Datenblatt des Herstellers entnommen und gelten jeweils für beide vorhandenen Powermoon® Beleuchtungsgeräte.

 

Bezeichnung: Powermoon® Twinlight
Leistung: 2 x 1.000 Watt = 2.000 Watt
Spannung: 230 V / 50 Hz
Strom: 2 x 7A / 1 x 14 A
Stromversorgung:

Die Stromversorgung wird über Vorschaltgeräte durchgeführt.
Die beiden Powermoon® der Feuerwehr Arzell werden durch
jeweils zwei verschiedene Vorschaltgeräte mit Strom versorgt.

Variante A: 2 induktive Vorschaltgeräte
Maße: 210 x 170 x 240 mm
Gewicht: 2 x 13,5 kg

Stromversorgung  Variante A

Variante B: 2 in 1 Vorschaltgerät
Maße: 590 x 220 x 250mm
Gewicht: 36 kg

Stromversorgung Variante B

Fassung: E40
Metalldampflampe: HQI, HMI, NA-Dampf; 5,5 - 10 A
Schutzart: IP 44
Kabellänge: 10 m + 3 m
Gewicht Beleuchtungsgerät: 15 kg
Lichtmenge: 210.000 Lumen
Sicherheit: Redundante Sicherheit, da 2 Leuchtmittel pro Powermoon®
verbaut sind. Selbst beim Ausfall eines Leuchtmittels bleibt
noch genügend Leuchtkraft vorhanden, um eine Einsatzstelle
hervorragend auszuleuchten.
Leuchtweite:

Bei 8 Meter Stativhöhe können laut Hersteller in einem
80 Meter Radius am äußersten Rand noch 10 Lux
Beleuchtungsstärke erreicht werden,was in etwa der Helligkeit
einer Straßenlaterne entspricht.
Optimal werden pro Powermoon® ca. 7.000 m² radial ausgeleuchtet.