Archive Juni 2012

Osterputz 2011

28.03.2011 Osterputzaktion der Jugendfeuerwehr Arzell – Weniger Müll als in den Vorjahren

Arzell. Auch in diesem Jahr haben die Jugendlichen der Jugendfeuerwehr Arzell unter der Leitung der Jugendwarte Heidrun Weber und Manuel Giebel den alljährlichen Osterputz durchgeführt und die Gemarkung in und um Arzell herum von umherliegenden und weggeworfenen Unrat gereinigt.

Vom Landkreis Fulda mit Müllsäcken und Handschuhen ausgestattet gingen die 10 Jugendlichen und 2 Betreuer in drei Gruppen aufgeteilt auf die Suche und wurden auch schnell fündig. Neben achtlos weggeworfenen Hausmüll fanden die fleißigen Jugendlichen in diesem Jahr unter Anderem auch Autoreifen. Nach getaner Arbeit gab es als Dankeschön eine kleine Stärkung. Übereinstimmend wurde dabei festgestellt, dass die Müllberge in den letzten Jahren kleiner geworden sind, die Menschen also scheinbar mehr Umweltbewusstsein entwickelt haben. Ob sich dieser Trend fortsetzt, wird die Jugendfeuerwehr Arzell beim Osterputz 2012 feststellen können.

 

Notruf absetzen

Die Feuerwehr und der Rettungsdienst stehen den Bürgerinnen und Bürgern rund um die Uhr zur Verfügung. Ob freiwillige oder berufliche Kräfte diese Aufgaben wahrnehmen, ist dabei unwichtig. Aber auch diese Helfer können nur dann schnellstmöglich zu Hilfesuchenden finden, wenn sie rechtzeitig und angemessen von dem Notfall informiert werden.

Weiterlesen

MTF (außer Dienst)

Mit Anschaffung des Gerätewagen wurde das MTF im Herbst 2015 außer Dienst gestellt. 

 

Fahrzeugart: Mannschaftstransportfahrzeug (MTF)
Rufname: Florian Eiterfeld 2-19
Fahrgestell: Ford Transit M 300
Antriebsart: Straße
Baujahr: 2001
Motor: TDE Diesel 4Zylinder
Hubraum: 1998 ccm
Motorleistung: 63 kW (85 PS)
Aufbau: Merkel
Zul. Gesamtgewicht: 3500 kg
Besatzung: 1:8
Zusatzbeladung: FuG 8
2 FuG 10
8 Verkehrsleitkegel
2 Handscheinwerfer
2 Pulver-Feuerlöscher
Ölbindemittel
Kartenmaterial
Atemschutzüberwachungstafel

Modul Sandsäcke

Wie bereits im Modul Hochwasser erwähnt wurde, hat sich die Feuerwehr Arzell auf Hochwasser- bzw. Überschwemmungsbekämpfung spezialisiert.
Aus diesem Grunde hält die Wehr auch einen Vorrat an gefüllten und ungefüllten Sandsäcken bereit, um bei Überschwemmung unmittelbar gefährdete Wohnhäuser vor eindringendem Wasser zu schützen.
Alle Arzeller Bürger, die Bedarf an solchen Säcken haben, können in einer Gefahrensituation über die Telefon-Nummer: 112 die Sandsäcke anfordern.
Die gefüllten Sandsäcke sind sofort verfügbar. Die ungefüllten Sandsäcke können innerhalb kürzester Zeit durch den beim Feuerwehrhaus Eitefeld zentral gelagerten Sand gefüllt werden.
Das Modul Sandsäcke setzt sich folgendermaßen zusammen:
  • 750 gefüllte Sandsäcke (mittelgroß)
  • 1000 ungefüllte Sandsäcke (mittelgroß)
  • 1000 ungefüllte Sandsäcke (groß)

Modul Powermoon

Das Modul Powermoon®  der Feuerwehr Arzell besteht aus zwei Powermoon®-Beleuchtungsgeräten und zwei 3-Bein Stativen. Ein Stativ kann bis zu einer Höhe von 5,50 Metern ausgefahren werden, das andere Stativ bis zu einer Höhe von 8,40 Metern.

Auf den nachfolgenden 4 Bildern ist sehr gut zu sehen, wie bei Dunkelheit eine großflächige und gleichmäßige Ausleuchtung gewährleistet wird.

Fotos: Karl-Heinz Burkhardt

Weiterlesen

Modul Ölspur

Da in den letzten Jahren die Technische Hilfeleistung, besonders die Ölspurbeseitigung, Schwerpunkt der Einsätze geworden ist, hat sich die Arzeller Wehr auch hierauf spezialisiert.
Da eine Ölspur immer eine akute Gefahr sowohl für die Auto- und besonders Motorradfahrer, als auch für die Wehrleute, die sich im unmittelbaren Gefahrenbereich auf der Straße aufhalten, muss die Ölspurbeseitigung möglichst schnell und sicher von statten gehen.
Da durch das Abstreuen mit bloßer Hand die Menge an Ölbindemittel nicht gut dosiert werden kann, hat sich die Feuerwehr Arzell zwei Abstreugeräte angeschafft. Die nun bessere Dosierung hat sowohl den Vorteil, dass sie schneller von statten geht und gleichzeitg auch Ölbindemittel einsparrt, da nicht mehr als notwendig auf die die Ölspur gestreut wird.

Beladung:

  • 2 Ölspurabstreugeräte
  • 1 Behälter zur Aufnahme von verschmutzen Ölbindemittel
  • Mehrere Sack Ölbindemittel Terraperl
  • 5 Besen
  • 2 Schaufeln
  • Gerätschaften zur Verkehrsabsicherung

Modul Jugendfeuerwehr

In den Frühjahr- und Sommermonaten ist die Jugendfeuerwehr Arzell jede Woche mehrmals mit Wettkampfübungen beschäftigt.
Der Jugendfeuerwehrleute üben hierfür auf einer neben dem Arzeller Bolzplatz gelegenen Wiese. Da für diese Übungen auch eine Menge Material benötigt wird, wurde eigens das Modul Jugendfeuerwehr geschaffen. Von nun an war es nicht mehr nötig, die erforderlichen Schläuche, Lampen, Strahlrohre und Pumpen aus dem TSF/W zu entnehmen. Da die Jugendfeuerwehr nur Trockenübungen macht, hat sie somit alle ausgemusterten bzw. defekten Schläuche, Strahlrohre und Handlampen bekommen.
Dieses Modul hält somit das TSF/W immer einsatzbereit, weil keine Materialien fehlen und es ist immer schnell be- und entladen.

 

Beladung:

  • 7 C-Schläuche
  • 1 B-Schlauch
  • 5 Handlampen
  • 3 MZ-Strahlrohre
  • 3 Schlauchalter
  • 1 „Übungs-TS“

Modul Hochwasser

Wegen der heftigen Niederschläge und damit teils verbundenen Überschwemmungen in den letzten 15 Jahren (Hochwasser 2002) im Ortsbereich von Arzell, hat sich die Feuerwehr Arzell besonders auf die Hochwasserbekämpfung spezialisiert. Neben der im TSF/W verbauten Tauchpumpe und TS, hat sich der Verein entsprechend zusätzlich ausgerüstet und kann nun mit den Bestandteilen des Moduls „Hochwasser“ an vielen Stellen gleichzeitig Hilfe leisten.
Beladung:
  • 2 Wasserstrahlpumpen
  • 1 Tauchpumpe
  • 3 Watthosen
  • 1 Standrohr
  • 1 Unterflurhydrantenschlüssel
  • 4 B-Schläuche
  • 6 C-Schläuche
  • 2 Arbeitsleinen
  • 2 Schaufeln
  • 2 Besen
  • 1 Wasserscharber
  • 1 Öl/Wassersauger

Impressum

 

Freiwillige Feuerwehr der Marktgemeinde Eiterfeld Ortsteil Arzell, eingetragen im Vereinsregister beim Amtsgericht Fulda.
Websiteninhaber
Freiwillige Feuerwehr Arzell e.V.
Wehrführer Lukas Giebel
Am Sieresweg 4
36132 Eiterfeld – Arzell
admin [at] feuerwehr-arzell.de
Rechtliche Angaben
Inhaltlich Verantwortlicher gemäß TMG
Marcel Giebel
Technische Angaben
Technisch Verantwortlicher:
Marcel Giebel
Bildquellen und -rechte
Die Copyright-Rechte an den auf der Website angezeigten Bildnissen besitzt die Freiwillige Feuerwehr Arzell e.V., sofern im Einzelfall direkt an den Bildern nicht andere Angaben gemacht werden. 

01 – Inhalt des Online-Angebotes:

Der Autor selbst und die Informationszubringer sind stets bemüht, qualitativ hochwertige Informationen zur Verfügung zu stellen. Trotzdem übernimmt der Autor keinerlei Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen den Autor, die sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, welche durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter oder unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen, sofern seitens des Autors kein nachweislich vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verschulden vorliegt. Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Der Autor behält es sich ausdrücklich vor, Teile der Seiten oder das gesamte Angebot ohne gesonderte Ankündigung zu verändern, zu ergänzen, zu löschen oder die Veröffentlichung zeitweise oder endgültig einzustellen

02 – Markenrecht:

Diese Website enthält Hinweise auf Produkt- und Firmennamen anderer Firmen. Die verwendeten Begriffe sind Warenzeichen und/oder eingetragene Warenzeichen der entsprechenden Firmen.

03 – Urheberrechte:

Der Inhalt dieser Website ist urheberrechtlich geschützt. Das Freiwillige Feuerwehr Arzell e.V. gewährt dem Besucher das Recht, den auf dieser Website bereitgestellten Text ganz oder ausschnittsweise zu speichern. Aus Gründen des Urheberrechts ist die Speicherung und Vervielfältigung von Bildmaterial oder Grafiken aus dieser Website ohne schriftliche Genehmigung nicht gestattet. Der Autor ist bestrebt, in allen Publikationen die Urheberrechte der verwendeten Grafiken, Bilder und Texte zu beachten, von ihm selbst erstellte Grafiken, Bilder und Texte zu nutzen oder auf lizenzfreie Grafiken, Bilder und Texte zurückzugreifen. Sollte sich auf den jeweiligen Seiten dennoch eine ungekennzeichnete, aber durch fremdes Copyright geschützte Grafik, ein Bild oder Text befinden, so konnte das Copyright vom Autor nicht festgestellt werden. Im Falle einer solchen unbeabsichtigten Copyrightverletzung wird der Autor das entsprechende Objekt nach Benachrichtigung aus seiner Publikation entfernen bzw. mit dem entsprechenden Copyright kenntlich machen.

04 – Serverprotokollierung:

Alle Zugriffe auf diese Website werden – wie allgemein üblich – mitprotokolliert. Unsere Protokolle beinhalten jeweils Datum und Zeit, die Bezeichnung der von Ihnen angeforderten Seite (URL), die Bezeichnung des Rechners (IP-Adresse), von dem aus die Seite abgerufen wird und, wenn diese Daten übertragen werden, den Namen und die Versionsnummer des verwendeten Browsers.

05 – Datenschutz:

Im Rahmen der Dialogfunktion (Kontaktformular) auf dieser Website werden folgende personenbezogene Daten gespeichert: Firma, Anrede, Vorname, Nachname, E-Mail-Adresse, Anschrift, Telefonnummer, Telefaxnummer. Durch den Besuch des Internetauftritts können Informationen (Datum, Uhrzeit, aufgerufene Seite) über den Zugriff auf dem Server gespeichert werden. Die Nutzung unserer Webseite ist in der Regel ohne Angabe personenbezogener Daten möglich. Das Freiwillige Feuerwehr Arzell e.V. wird in keinem Falle Ihre personenbezogenen Daten an Dritte verkaufen oder vermieten. Das Freiwillige Feuerwehr Arzell e.V. wird personenbezogenen Daten ausschließlich dann an Dritte weitergeben, wenn eine vollstreckbare behördliche oder gerichtliche Anordnung vorliegt.

06 – Cookies

Die Internetseiten verwenden teilweise so genannte Cookies. Cookies sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden und die Ihr Browser speichert.

Die meisten der von uns verwendeten Cookies sind so genannte „Session-Cookies“. Sie werden nach Ende Ihres Besuchs automatisch gelöscht. Andere Cookies bleiben auf Ihrem Endgerät gespeichert, bis Sie diese löschen. Diese Cookies ermöglichen es uns, Ihren Browser beim nächsten Besuch wieder zu erkennen.

Sie können Ihren Browser so einstellen, dass Sie über das Setzen von Cookies informiert werden und Cookies nur im Einzelfall erlauben, die Annahme von Cookies für bestimmte Fälle oder generell ausschließen sowie das automatische Löschen der Cookies beim Schließen des Browsers aktivieren. Bei der Deaktivierung von Cookies kann die Funktionalität dieser Website eingeschränkt sein.

07 – Verweise und Links

Sofern auf Verweisziele („links“) direkt oder indirekt verwiesen wird, die außerhalb des Verantwortungsbereiches des Autors liegen, haftet dieser nur dann, wenn er von den Inhalten Kenntnis hat und es ihm technisch möglich und zumutbar wäre, die Nutzung im Falle rechtswidriger Inhalte zu verhindern. Für darüberhinausgehende Inhalte und insbesondere für Schäden, die aus der Nutzung oder Nichtnutzung solcherart dargebotener Informationen entstehen, haftet allein der Anbieter dieser Seiten, nicht derjenige, der über Links auf die jeweilige Veröffentlichung lediglich verweist. Diese Einschränkung gilt gleichermaßen auch für Fremdeinträge in vom Autor eingerichteten Gästebüchern, Diskussionsforen und Mailinglisten.

08 – Haftungsausschluss:

Bei der Zusammenstellung der auf dieser Website enthaltenen Informationen wurde größte Sorgfalt angewandt. Dennoch kann das Freiwillige Feuerwehr Arzell e.V. nicht für die Korrektheit dieser Informationen garantieren. Enthaltene Angaben können ohne Ankündigung geändert werden. Das Freiwillige Feuerwehr Arzell e.V. geht damit keinerlei Verpflichtungen ein. In keinem Fall kann das Freiwillige Feuerwehr Arzell e.V. für etwaige Schäden irgendwelcher Art verantwortlich gemacht werden, die durch die Benutzung oder im Zusammenhang mit der Benutzung der hier bereitgestellten Informationen entstehen, seien es direkte oder indirekte Schäden, Folgeschäden oder Sonderschäden einschließlich entgangenen Gewinns, oder Schäden, die aus dem Verlust von Daten entstehen. Wir behalten uns Änderungen der Informationen auf dieser Website, die wir unverbindlich zur Verfügung stellen, ohne vorherige Ankündigung vor. Dieser Haftungsausschluss ist als Teil des Internetangebotes zu betrachten, von dem aus auf diese Seite verwiesen wurde. Sofern Teile oder einzelne Formulierungen dieses Textes der geltenden Rechtslage nicht, nicht mehr oder nicht vollständig entsprechen sollten, bleiben die übrigen Teile des Dokumentes in ihrem Inhalt und in ihrer Gültigkeit davon unberührt.

Hochwasser in Arzell 2002 – Rückblick

Am Freitag, dem 10. Mai 2002 tobte in den westlich gelegenen Ortsteilen der Marktgemeinde Eiterfeld ein Unwetter. Innerhalb einer knappen 3/4 Stunde verwandelten sich Feldwege auf ihrer gesamten Breite in 10 – 20 cm tiefe wasserführende Sturzbäche. Diese wiederum führten dazu, dass sich Schlamm- und Geröllmassen in der Ortsmitte von Arzell bis zu einem Meter hoch auftürmten.

Weiterlesen