Jahreshauptversammlung 2013

Jahreshauptversammlung 2013

Feuerwehr Arzell: 17 Einsätze in 2012 / Ein weiterer Aktiver in Einsatzabteilung aufgenommen/Feuerwehr renoviert Fahrzeughalle in Eigenleistung

Eiterfeld-Arzell. Mario Möller wurde im vergangenen Jahr in die Einsatzabteilung der Freiwilligen Feuerwehr Arzell e. V. aufgenommen. Somit gehören 3 weibliche und 28 männliche Aktive der Einsatzabteilung sowie drei Mädchen und 8 Jungen der Jugendfeuerwehr an. Neben den insgesamt 42 Aktiven hat die Feuerwehr Arzell weitere 76 passive Mitglieder.

Insgesamt 17 Einsätze hatten die 31 Aktiven im vergangenen Jahr zu bewältigen, berichtete Wehrführer und erster Vorsitzender Thomas Weber anlässlich der diesjährigen Jahreshauptversammlung. Hierbei handelte es sich unter anderem um Brandeinsätze, Türöffnungen mit Menschenrettung, und Technische Hilfeleistungen sowie Alarmierungen nach dem automatischen Auslösen von Brandmeldeanlagen.

Neben Eiterfelds Bürgermeister Hermann-Josef Scheich konnte Weber auch den stellvertretenden Gemeindebrandinspektor Steffen Keller (Dittlofrod) begrüßen.

Eiterfelds Bürgermeister Hermann-Josef Scheich übermittelte die Grüße des Gemeindevorstandes. Das Gemeindeoberhaupt dankte den Wehrleuten für die Bereitschaft, sich in ihrer Freizeit aus- und fortbilden zu lassen sowie an zahlreichen Übungen teilzunehmen. Die stete Einsatzbereitschaft der Wehr sei notwendig, um den Mitbürgern jederzeit in Notlagen beistehen zu können. Dieses sei auch tagsüber durch die vielen Aktiven gewährleistet unterstrich das Gemeindeoberhaupt. Hierfür gelte sein besonderer Dank, betonte Scheich. Die Aktiven der Arzeller Feuerwehr seien mit Leidenschaft und hoher Motivation bereit, Verantwortung für die Allgemeinheit zu übernehmen. Seine besondere Freude äußerte das Gemeindeoberhaupt über die rege Beteiligung und die gesunde Altersstruktur der Feuerwehr Arzell sowie die sehr aktive Jugendfeuerwehr.

Auch stellv. Gemeindebrandinspektor Steffen Keller unterstrich in seinem Grußwort die gute Zusammenarbeit mit der Feuerwehr Arzell und überbrachte die Grüße der anderen neun Ortsteilfeuerwehren. Insbesondere dankte er den Aktiven für die hervorragend gute Zusammenarbeit bei Alarmierungen tagsüber. Keller unterstrich, dass er gerade bei Einsätzen tagsüber sehr oft mit den Arzeller Wehrleuten zusammenarbeite und hierbei auf deren Schnelligkeit und Engagement setzen könne.

In seinem Jahresbericht ging Thomas Weber auf zahlreiche Aktivitäten der Feuerwehr ein. Die Mitglieder der Einsatzabteilung haben im vergangenen Jahr 7 Lehrgänge erfolgreich absolviert. Darüber hinaus wurden zahlreiche theoretische und praktische Standortausbildungen sowie Einsatzübungen durchgeführt. Des Weiteren standen Absicherungsmaßnahmen beim Rosenmontagszug, bei Prozessionen und Umzügen auf dem Programm. Weber freute sich über die anhaltend große Anzahl von Jugendfeuerwehrmitgliedern, die den Fortbestand der Wehr sichern. Für die erfolgreiche Teilnahme an Leistungswettkämpfen erhielten bereits vorab im Rahmen der Hauptversammlung aller zehn Feuerwehren der Marktgemeinde Eiterfeld Christopher Giebel, Manuel Giebel und Marcel Giebel das goldene Leistungsabzeichen sowie Lukas Giebel und Jonathan Schusser das bronzene Leistungsabzeichen verliehen, so Weber. Abschließend dankte Weber Bürgermeister Scheich und den gemeindlichen Gremien für die gute Zusammenarbeit und Unterstützung, insbesondere auch für die Erneuerung der Tore im Feuerwehrhaus. In 2013 werde die Freiwillige Feuerwehr Arzell die Fahrzeughalle in Eigenleistung renovieren, betonte Weber und dankte der Marktgemeinde für die Bereitstellung des benötigten Materials.

Auch der in dieser Sitzung einstimmig neu gewählte stellvertretende Jugendfeuerwehrwart Lukas Giebel konnte über erfreuliche Entwicklungen berichten, da die Jugendfeuerwehrwartin Heidrun Weber verhindert war. So konnte der Mitgliederstand auf konstantem Niveau gehalten werden. Giebel hob insbesondere den Berufsfeuerwehrtag hervor, der im vergangenen Jahr zum zweiten Mal durchgeführt wurde und erstmals auch Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus anderen Ortsteilen der Marktgemeinde sowie Nichtmitglieder der Jugendfeuerwehr offen stand. Dieser soll auch im nächsten Jahr wieder stattfinden, da er allen in guter Erinnerung ist und allen Beteiligten sehr viel Freude bereitet hat. Abschließend dankte Lukas Giebel den Aktiven der Einsatzabteilung für die Unterstützung bei den Veranstaltungen und Übungen. Giebel schloss mit einer Vorschau auf zahlreiche geplante Aktivitäten in 2013 seinen Bericht.

Einen durchweg positiven Kassenbericht des Kassenwartes Bernd Günther nahmen die Mitglieder wohlwollend zur Kenntnis. Kassenprüfer Alexander Leh bescheinigte eine einwandfreie und ordnungsgemäße Kassenführung. Nach der Entlastung des Vorstandes wurden Julian Fongar, Fred Reinhard und Tobias Wagner einstimmig zu Kassenprüfern gewählt.

Die Versammlung wählte einstimmig Jonathan Schusser und Tobias Wagner in den Kulturausschuss, der sich um die Planung und Vorbereitung von Veranstaltungen kümmert.

Abschließend beförderten Eiterfelds Bürgermeister Hermann-Josef Scheich, stellv. Gemeindebrandinspektor Steffen Keller und Wehrführer Thomas Weber Jonathan Schusser zum Hauptfeuerwehrmann, Lukas Giebel zum Oberfeuerwehrmann, Ella Miller zur Feuerwehrfrau, Johannes Günther, Andreas Reuter und Tobias Wagner zu Feuerwehrmännern sowie Mario Möller zum Feuerwehrmannanwärter.

Weitere Informationen zur Freiwilligen Feuerwehr Arzell e.v. : www.feuerwehr-arzell.de oder bei facebook: Feuerwehr Arzell